Foto: Denkzeichen Wassersport in Berlin e.V.

Der Vorstand des Denkzeichen Wassersport e.V., vertreten durch Robert Schaddach, Ingo Freund und Ladina Weber, freut sich den offiziellen Baubeginn des Denkzeichen Wassersport an der Sportpromenade 1, 12527 Berlin bekanntzugeben. Das alte Sportdenkmal, welches seit 1898 an dieser Stelle ursprünglich stand, wurde durch die DDR-Behörden abgerissen. „Wir sind sehr glücklich, dass die Idee von Werner
Philipp, zwar in veränderter Form, nun nach 30 Jahren umgesetzt werden kann!“
Die Bauplanungsunterlagen sind durch den Bund geprüft und bestätigt. Ein langfristiger Pachtvertrag ist mit dem Tiefbauamt Treptow-Köpenick geschlossen. Im Februar 2022 haben wir bereits mit den Baumfällarbeiten begonnen und sind seitdem jetzt im Bau. Die Fertigstellung des Denkzeichen Wassersport ist für Ende des Jahres 2022 vorgesehen. Die Betonbuchstaben werden vom OSZ Bautechnik I (Knobelsdorff-Schule) in Spandau hergestellt.

Die Finanzierung des Projekts speist sich aus drei verschiedenen Fördertöpfen: Mittel der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Mittel der Lottostiftung Berlin und dem Vermögen von Parteien und Massenorganisationen der DDR (PMO).  -Wassersport in Berlin e.V.