Foto: Dimitry Grigoriev

Wussten Sie eigentlich, dass Bienen die in unserem Land drittwichtigsten Nutztiere nach Rindern und Schweinen sind? Durch ihre Fähigkeit und Haupttätigkeit Obstbäume und Sträucher zu bestäuben, sichern sie somit die Ernte vieler wichtiger Lebensmittel. Der Honig ist dabei ,nur’ ein leckeres Nebenprodukt. Jennifer Schrodt, BVV-Abgeordnete, erkundigte sich bei der Bezirksverwaltung nach der Förderung insektenfreundlicher Wiesen. Laut Bezirksamt habe man in den vergangenen zwei Jahren mehrere wildbienenfreundliche Blühwiesen angelegt. Ganze sechs sollen es in der Zahl sein, unter anderem am Britzer Zweigkanal und am Heidekampweg lokalisiert. Auch künftig soll dahingehend noch einiges geschehen: Gemeinsam mit Bürgerinitiativen und Naturschutzvereinen sollen sechs weitere Wildblumenflächen angelegt und auf 32 weiteren Flächen die Umstellung des Pflegekonzepts auf eine extensive Mahd vorgenommen werden. Auch Überwinterungsstreifen und -inseln habe man künftig vor stehen zu lassen. Ziel ist der Erhalt und die Förderung von Artenvielfalt sowie der nachhaltige Schutz und die Integration unserer Natur auch im städtischen Umfeld.