Bild: Evgenia

Schon seit mehreren Monaten nun dauert der Krieg in der Ukraine an. Tagtäglich erreichen uns besorgniserregende Nachrichten; Nachrichten, die auch Kindern nahe gehen. Auch die Schülerinnen und Schüler der Kiefholz Grundschule wollen helfen. Mit einem Lesemarathon sammelten sie Spendengelder für eine nahe gelegene Flüchtlingsunterkunft. Seite um Seite wurde gelesen für den guten Zweck. Der Scheck wurde im Beisein des Bezirksbürgermeisters Oliver Igel und des Jugendstadtrats Alexander Freier-Winterwerb an Vertretende der Flüchtlingsunterkunft übergeben.

Bezirksbürgermeister Igel zeigte sich beeindruckt: „Viele Geflüchtete mussten ihr Hab und Gut in der Heimat zurücklassen – so auch einen geliebten Pullover oder das Lieblingsstofftier. Mit dieser Spende tragt ihr dazu bei, dass sich diese Familien hier bei uns in Treptow-Köpenick ein Stück weit wie zu Hause fühlen können – mit einem neuen Pullover oder einem neuen Lieblingsstofftier.“

Die gesammelte Spende kann sich sehen lassen: Am Ende des Lesemarathons hatten die Schülerinnen und Schüler ganze 11.800 € zusammen! Und auch Bezirksstadtrat Freier-Winterwerb bekundet seine Freude: „Ich bin wirklich sehr stolz und unendlich dankbar was die Schülerinnen und Schüler der Kiefholz Grundschule für diese Menschen getan haben. Dass sich bereits Kinder engagieren und Spendenaktionen initiieren ist für mich nicht selbstverständlich. Ihr seid großartig!“