Foto: N. Rasper

Ob es ein knuspriges Fischbrötchen, eine leckere Waffel oder das erfrischende Feierabendbierchen war: An der Uferpromenade des Treptower Hafens war für jeden Geschmack etwas dabei. Damit ist nun Schluss – zumindest vorerst. Denn Ende September brach auf der mehr als 300 Quadratmeter großen Fläche der Ladenzeile ein Großbrand aus. Zwar konnte das Feuer vollständig gelöscht werden, für eine Rettung aller Geschäfte war es allerdings schon zu spät. Die Feuerwehr musste den Brand sowohl vom Land als auch vom Wasser aus bekämpfen: „Zur Sicherstellung der Wasserversorgung kam auch eines unserer Mehrzweckboote zum Einsatz. Durch die Einsatzkräfte wurden mehrere Druckgasbehälter geborgen.” Augenzeugen berichteten von meterhohen Flammen. Eine genaue Einschätzung der Schadenshöhe sowie Brandursache sind bislang unbekannt. 

-Alexandra Schwirrat